Autor SlicewOw Datum 09.11.17

Die erste Gamesession Hannover LAN im März diesen Jahres war zeitgleich die erste LAN Teilnahme für unser CS:GO Academy Team. In diesem Bericht teilen wir euch die Erfahrungen und Ergebnisse der zweiten GSH LAN.



Am Anfang war das Zusammenspiel nicht optimal - die Lücke, die ohne den regulären Ansager Niclas "Sunny" entstanden ist, war zu groß. Die Gruppenphase des Hauptturniers konnte nicht überstanden werden und das Team meldete sich, im Gegensatz zu der ersten LAN, direkt für das Fun-Turnier an. Die eigentliche LAN sollte jetzt erst beginnen.



Das Line-Up für die GSH #2 2017:





Die Gruppenphase des CS:GO 5on5 Turniers ging vollständig in die Hose. Das erste Spiel ging klar und deutlich an unsere Gegenüber Nichiren. Direkt in unserem Rücken saßen unsere nächsten Gegner: wie geschaffen. In einem fairen Spiel, es wurde von keinem geluschert, verloren wir spielentscheidende Runden - am Ende gaben wir das Spiel mit einem 13:16 ab.

Das letzte Gruppenspiel gegen Pixel Dynasty wurde durch Schnick-Schnack-Schnuck entschieden und ging durch ein gandenloses 3:0 durch unseren Spieler Tobias "Wolf" zu unseren Gunsten aus. Somit beendete das Team die Gruppenphase als Dritter.

 



Nachdem das CS:GO Main Turnier für das Team gelaufen war, wurde sich direkt für das zweite Turnier, dem CS:GO 5on5 Fun Turnier, angemeldet. Das Turnier wird direkt im Double-Elemination Modus ausgespielt.

Nach einigen Stunden des Wartens auf die Gegner, zwei knappen 16:13 Matches zu unseren Gunsten, schied das Team gegen resolute.rip aus dem Turnier aus. In dem Team spielte ein alter Bekannter: R3dwall aus dem ehemaligen CS:GO Main Lineup. Zusammen mit seinen Kollegen erspielte er den zweiten Platz - Glückwunsch an dieser Stelle.

Für unser CS:GO Academy hieß es am Ende Platz 5, womit jeder einzelne Spieler sehr zufrieden mit sein kann. 





Im 2on2 AIM Turnier nahmen die Spieler Tobias "Wolf" und ich, Sebastian "SlicewOw", teil und kamen richtig weit im Turnier. Sogar zwei des Siegerteams vom Hauptturnier konnten wir besiegen. Wir beide waren heiß auf den Pokal, denn die Preise für das Turnier waren ordentlich: KM-Gaming K-GK 1 - Mechanische RGB Tastatur + KM-Gaming K-GM 1 - Gaming Mouse RGB + KM-Gaming K-MKH1 - Mousebungee + GamerSupps Bundle.







Das Fazit der zweiten Gamesession Hannover im Jahr 2017: es war geil. Wir hatten als Team jede menge Spaß, konnten viele Matches bestreiten und neue Leute persönlich kennenlernen. An dieser Stelle möchten wir uns für die Unterstützung von ARCTIC und INSTINCT Energydrink bedanken!


7 gefällt es - Kommentare: 0
 
Autor Chicken Datum 20.10.17

Die Dritte Ausgabe der SIXLOUNGE Series steht an und die Karten wurden neu gemischt. Mit unserem neuen Rainbow Six Siege Main Team treten wir in dieser Ausgabe an. Das finale Lineup hat sich erst wenige Tage vor dem offiziellen Start der #SLS gefunden. Dementsprechend groß war die Nervosität wie wir bei der SIXLOUNGE abschneiden würden. Nachdem unser altes Mainteam rund um „Darzy“ den 4ten Platz erreicht hat, waren die Erwartungen an das Team dementsprechend groß und sie wurden übertroffen. Einen kurzen Überblick über das Event könnt ihr nachfolgend lesen.





myRisk e.V. [0] vs. Sprout [1]



Der Anfang der Saison 3 verlief gar nicht nach unseren Vorstellungen – in unserem ersten #SLS Spiel mussten wir direkt gegen einen starken Gegner antreten. Der Gegner in diesem Fall war „Sprout“. Die Jungs waren voller Nervosität sodass wir uns im Bo1 auf der Map „Oregon“ eine herbe Niederlage(1:5) eingestehen mussten. Durch den Ausfall des Teams „UCK-TV“ fiel das 2te Spiel an dem Abend glücklicherweise mit einem Def-Win für uns aus. Jetzt blieb uns nur noch der Weg durchs Lower-Bracket um ein Platz auf dem Treppchen zu erlangen.  



myRisk e.V. [2] vs. Sprout [1]



Der nächste Gegner, 2 Wochen später, hieß dann noch einmal „Sprout“, nur dieses Mal hat sich unser Team neu erfunden. Nervosität, Leichtsinnsfehler oder schlechte Absprachen? Alles kein Thema mehr. Dieses Mal durften wir in einem Bo3 antreten. Nachdem wir die erste Map „Consulat“ ganz knapp in der Overtime mit 5:6 verloren haben, war schnell klar dass wir aus unseren Fehlern gelernt haben. Eine weitere Niederlage kam trotzdem nicht in Frage. Wir gewannen die beiden anderen Maps (Bank und Chalet) mit einem überzeugenen und souveränen 5:3. Nach dem wohl anstrengendsten Spiel der #SLS haben wir uns den Platz im Viertelfinale gesichert.



myRisk e.V. [1] vs. Comeback [2]



Am selben Abend musste das Team nochmal gegen „Comeback“ ran, um unseren Seedingplatz zu ermitteln. Dadurch, dass wir uns durchs Lower-Bracket gespielt haben, gingen wir mit 0:1 nach Maps ins Match. Die erste Map „Coastline“ konnten wir klar mit einem 5:2 für uns entscheiden, allerdings verloren wir auf Map Numero 3 (Café-Dostojewski) in der Overtime mit 5:6. Wie das Leben aber nun mal so spielt, sollte das nicht unser letztes Aufeinandertreffen in der #SLS sein.





Nach diesem Abend haben wir uns das Ticket fürs Viertelfinale gesichert. Ab diesem Zeitpunkt waren wir eins der besten 8 Teams der #SLS Season 3 und als ersten Gegner bekommen wir gleich ein dickes Brett vor den Kopf geknallt. Unser Gegner hieß „BLUEJAYS eSports“, die uns in der 2. Ausgabe der SLS um den Platz aufs Treppchen gebracht hatten. Hier hatten wir also noch eine Rechnung offen.



myRisk e.V. [2] vs. Bluejays [1]



Hoch motiviert gingen unsere Jungs in dieses Match, das Ziel war ganz klar mit einem Sieg hervorzugehen. Gespielt wurde wieder ein Bo3. Wir trafen auf der ersten Map (Café-Dostojewski) aufeinander wo wir uns direkt in der Overtime den ersten Map-Point dieses Matches sichern konnten. Anschließend waren wir wohl ein bisschen überheblich und gaben Skyscraper mit 2:5 deutlich ab. Nun ging es wieder einmal auf die Decidermap in diesem Fall war das Chalet, auf der wir uns mit einem soliden 5:3 den Platz unter den besten 4 Teams sichern konnten.



myRisk e.V. [1] vs. Planet Key Dynamics [2]



Wir standen im Halbfinale der SIXLOUNGE Series. Der Gegner war dieses Mal der klare Favorit in der #SLS. Der zweimalige Vizemeister Planetkey Dynamics. Die Entwicklung, die unser Team in der kompletten Season der #SLS hingelegt hatten, sollte auch noch dieses Match überstehen. Die Jungs waren hochmotiviert, auch hier mit einem deutlichen Sieg sich den Einzug ins Finale zu sichern. Das Spiel war ein ausgeglichener Schlagabtausch, in denen sich beide Teams nichts geschenkt haben. Beide Teams wollten ins Finale. Wir spielten wieder einmal ein Bo3 über die komplette Länge. Die erste Map war Chalet, in dem sich unser Team bestens präsentieren konnte und mit einem starken 5:3 sicherten wir uns den ersten Matchpoint. Anschließend ging es auf die Map Coastline, auf der wir bisher immer gute Ergebnisse erzielen konnten. Nur dieses Mal war der Wurm drin, wir haben nicht ins Spiel gefunden und mussten uns mit 2:5 geschlagen geben. Anschließend ging es auf die Decidermap, dieses Mal war es Consulat Nach einem wahren Schlagabtausch in einem sehr spannenden Spiel mussten wir uns hier leider in der Overtime mit 4:6 geschlagen geben. Wir wünschen an dieser Stelle den Jungs von PkD viel Erfolg im Finale. Falls ihr nochmal einen Eindruck von diesem Spiel haben wollt:



Klicke hier um zum VOD zu gelangen



myRisk e.V. [3] vs. Comeback [2]



Nachdem wir das Spiel gegen PkD verloren hatten, waren wir keineswegs traurig. Wir haben unser Bestes gegeben und souverän gegen eines der besten deutschen Teams performt. Mit diesem Gedanken ging wir in das letzte Spiel der SIXLOUNGE Series: Spiel um Platz 3, der Gegner war erneut Team „Comeback“ in einem herzzerreißenden Spiel. Anders als bei den vorherigen Spielen wurde dieses Mal ein Bo5 ausgetragen. Die erste Map war Clubhouse. Durch einen schwachen Start mussten wir uns direkt mit 2:5 geschlagen geben. Nun hieß es, die Niederlage wegstecken und alles geben! Auf der Map Border sicherten wir uns durch ein starkes Spiel den ersten Mappoint in diesem Match. Wir gewannen in der Overtime mit 6:4. Auf der dritten Map Bank sah es dann wieder nicht so gut aus für unser Team. Mit einer eher schlechten Leistung gaben wir die Map mit 2:5 ab, allerdings gehört aufgeben nicht zu den Eigenschaften unseres Teams. Wir feierten ein Comeback gegen „Comeback“ und sicherten uns Map Numero 4 Café-Dostojewski mit einem 5:2. Beflügelt durch den letzten Sieg ging unser Team hoch motiviert auf die 5te und letzte Map Consulat. Durch eine überragende Teamleistung sichern wir uns mit einem starken 5:3 den Map- und Matchpoint in diesem Spiel und somit auch den Platz auf dem Treppchen.





Unser Team hat gezeigt, dass sie aus Fehlern lernen, bereit sind zu gewinnen und nicht aufgeben. Wir haben Rainbow Six Siege Deutschland gezeigt dass sich die Wölfe von myRisk e.V. nicht unterkriegen lassen. Selbst in auswegslosen Situationen haben wir einen kühlen Kopf behalten und unser Spiel gemacht. Eine ganz starke Leistung, die die Jungs hier gezeigt haben.





Gespielt haben:




  • kinglot.myRisk

  • boxer.myRisk

  • Acelele.myRisk

  • XenoX.myRisk

  • Stock.myRisk













Ein besonderer Dank geht hierbei an die Veranstalter, die Caster und die Admins sowie allen Teilnehmern. Es hat richtig Bock gemacht zu spielen und zuzuschauen. Wir freuen uns auf die nächsten Saison – dieses Mal vielleicht mit Platz 1?


6 gefällt es - Kommentare: 8
 
Autor SlicewOw Datum 26.09.17

Soziale Netzwerke beherrschen unser tägliches Leben - wir teilen unser Essen mit der großen, weiten Welt und möchten am Leben anderer Menschen teilnehmen. Wir sprechen aber hier nicht von einem normalen Netzwerk, sondern von gleetz.gg - ein multiliguales Netzwerk (u.a. Deutsch und Englisch) für Gamer. Lust auf nationale und internationale Gesellschaft?



Gleetz.gg wurde von dem ehmaligen Pro Spieler Marc „Vazy“ Berthold und Alexandra „Maxima“ Berthold im Jahre 2015 ins Leben gerufen. Ziel von Gleetz.gg ist es, eSport-Begeisterten eine Heimat zu bieten. Gleichgesinnte können hier ein Social-Media Profil, speziell auf den eSport zugeschnitten, erstellen, ihren Lieblingsspieler folgen oder ihre eigenen Erfahrungen mit Anderen teilen. Das Team rund um Marc „Vazy“ Berthold stellt allerdings auch noch interessante News und Liveberichte von großen und kleinen Gaming Events bereit.



Zusammen mit eSport Enthusiasten versuchen wir, die eSport-Community, den elektronischen Sport auf ein neues Level zu heben. Und wer könnte solche ein Soziales Netwerk besser leiten, als jemand der jahrelange Erfahrung im eSport hat? Von seinem Master im Unternehmentun mal abgsehen.



Der Zeitpunkt für ein solches Netzwerk und dessen Launch ist wohl überlegt – der eSport boomt in der ganzen Welt und in Deutschland. Selbst größere Traditionsvereine, die ihr tägliches Brot mit „Offline“ Sport verdienen, wittern die Chance ihren Namen der Welt erneut zu präsentieren. Im Jahre 2016 waren es international  ca. 290 Millionen Menschen die sich mit dem eSport bzw. dem „Spielen“ beschäftigten. Bis zum Jahr 2020 gehen Experten von einem Wachstum der Zuschauerzahlen auf 600 Mio. aus – also mehr als das Doppelte. Von einer kleinen Hinterhof-LAN mit Freunden kann man an dieser Stelle nicht mehr sprechen. Heute tummeln sich die „Profis“ des eSports in riesigen Hallen und werden wir Rockstars gefeiert. Der enorme Boom im eSport ist nicht nur an den Zuschauerzahlen zu erkennen, sondern auch bei den Preisgeldern, um die die Jungs mitspielen. So haben bspw. beim DotA 2 Event „The International“ 16 Teams um ca. 22 Millionen USD Preisgeld gekämpft.



Wir sind ein Teil dieses Netzwerkes und laden euch herzlich dazu ein, bei uns in die Community zu kommen. Warum gleetz und nicht bei bestehenden, größeren Netzwerken? Die britische Organisation hat sich zum Ziel gesetzt, dass eine Plattform geschaffen wird, auf der Teams und Spieler sich repräsentieren können. Eine Art Lebenslauf erschaffen, den Organisationen bei der Wahl eines Spieler in Betracht ziehen.



Momentan wächst gleetz.gg täglich um weitere Nutzer. Ebenfalls kommen immer wieder neue Features zu der Plattform hinzu, die das Gesamtprojekt sehr interessant machen: Ein Beispiel ist unsere eigene Community (klick mich). 



Teams



Jedes geformte Team kann seine eigene Seite erstellen und sich somit präsentieren. Sowohl die gespielten Events als auch die Erfolge können auf der Teamseite verwaltet und präsentiert werden.



Events



Kleinere Events, wie bspw. unsere eigenen Community Cups, können über gleetz.gg vermarktet und in der Community geteilt werden. Es werden exakt die Personenkreise angesprochen, für die es interessant ist. Damit kann die eigene Reichweite vergrößert werden, ohne das viel Aufwand betrieben werden muss. Die Struktur wird durch gleetz.gg bereitgestellt.




 









Firmen



Ihr wart schon immer PC affin und wolltet schon immer bei einer großen Firma den eSport weiterausbauen? Gleetz.gg ist aktuell im Aufbau eines Online Jobportals. Ähnlich wie bei anderen Jobportalen z.B. „Xing“ haben Firmen hier die Möglichkeiten sich zu präsentieren und neue Mitarbeiter anzuwerben. Jeder User dieses Netzwerks kann kostenlos alle Firmen anschauen und sich bei Interesse bewerben.





Vereine/Clans



Durch die immer größer werdende Community steigt natürlich auch die Anzahl der Projekte die sich Hobbymäßig mit dem eSport befassen. gleetz.gg hat es geschafft eine Plattform zu formen, auf der sich Projekte präsentieren können, nach neuen ehrenamtlichen Mitarbeiter suchen oder gleich ein ganzes Team anwerben können. Durch diese Funktionen können Vereine schneller und effektiver nach neuen Teams und Mitstreitern Ausschau halten.









Für diese kurze Zeit des Bestehens und die Möglichkeiten, die bis jetzt schon bei gleetz.gg integriert sind, hat das Team unseren Respekt verdient. Das Team rund um „Vazy“ und „Maxima“ arbeitet wohl Tag und Nacht, um die Funktionalität des Netzwerks am Laufen zu halten und dem User neue Möglichkeiten zu bieten, sich zu präsentieren und neue Leute kennenzulernen. Wir sind an dieser Stelle nur oberflächlich auf ein paar Features eingegangen, um euch das Netzwerk näher zubringen und laden euch herzlich ein gleetz.gg zu erkunden und eventuell neue Bekanntschaften im eSport zumachen.



Mehr über gleetz.gg findet ihr direkt auf deren Homepage:

https://gleetz.gg/


5 gefällt es - Kommentare: 1
 
<
Call of Duty: Black Ops Cold War
Call of Duty: Black Ops Cold War Team Amity
Mirko
Patrick W.
Philip z.
Niklas Hamann
World of Tanks Community
Christian "Gurdel"
Andreas "And1xx"
Florian "Floschi_95"
Sebastian "kirchers"
Siegfried "Ghost6666"
Maximilian "Duddits1989"
Andreas "Andreas7373"
Nico "NicoSie"
Julian "Maelle"
Alexander "masterA3005"
Manuel "Skizzio"
>
Next Match
myRisk e.V.
no logotype
myRisk e.V.
unknown
Recent Match
<
>
Competitive Gaming League Season 2
0:0
Competitive Gaming League Season 2
21:16
Competitive Gaming League Season 2
21:18
Competitive Gaming League Season 2
21:3
Competitive Gaming League Season 2
12:21
Competitive Gaming League Season 2
21:1

Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Es werden weiterhin die Plattformen Google Analytics sowie diverse Social Networks benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu steigern.